23 Januar 2024

autobiz gründet Joreca Tochtergesellschaft, der Sammlung und Analyse von Marktplatzdaten gewidmet.

Joreca ist das neue Unternehmen der autobiz Gruppe, das sich auf die Sammlung und Analyse von Daten in der Welt der Marktplätze konzentriert.

Sie übernimmt die historischen Aktivitäten der Gruppe im Bereich der online Kleinanzeige (vor allem im Immobilien-, Automobil- und Arbeitsmarkt) sowie die Aktivitäten der Investoren von autobiz.

Ziel der neuen Tochtergesellschaft ist es, unabhängig von den ausschließlich auf den Automobilmarkt ausgerichteten Aktivitäten von autobiz zu sein und das Wachstum auf neuen Märkten und in neuen Ländern zu beschleunigen.

Neben den Aktivitäten rund um die Automobil-industrie unterstützt autobiz seit 2009 auch Marktplatzportale und deren Investoren. Inzwischen arbeiten mehr als 20 Experten (Dateningenieure, Datenproduzenten und Marktanalysten) 100 % ihrer Zeit an diesem Thema.

Dank firmeneigener Technologien, sowohl in Bezug auf KI als auch auf Big Data, übernimmt Joreca SAS nun diesen Geschäftsteil der Gruppe.

Joreca: Spezialist für Marktplatzdaten

In der Praxis scannt und analysiert die neue Tochtergesellschaft den Inhalt der weltweit wichtigsten Kleinanzeigenportale für den Immobilien-, Automobil- und Stellenmarkt in 34 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien. Diese Daten werden von den meisten großen Investoren und Betreibern der Sektoren (Adevinta, Auto Trader, Cargurus, Prosus usw.) genutzt.

Joreca bietet zwei Arten von Produkten an:

  • „Panels“: Marktstandard für die Überwachung der Bestände und des Marktanteils der Herausgeber.
  • „Advertiser Databases“: detaillierte Daten über professionelle Inserenten, die im Rahmen von Verkaufs- oder Akquisitionskampagnen online aktiv sind.

“ Mit Joreca verfügen wir nun über ein klares Markenimage und eine erhebliche Investitionskapazität. Diese neuen Vermögenswerte, kombiniert mit 15 Jahren Erfahrung, sollten es Joreca ermöglichen, seine Dienstleistungen auf neue Länder und neue Märkte auszuweiten“, sagt Emmanuel Labi, Vorsitzender der autobiz Gruppe. „

sagt Emmanuel Labi, Präsident von autobiz.

Über autobiz

Seit 2004 unterstützt autobiz alle Marktteilnehmer der europäischen Automobilbranche mit Lösungen im Bereich der Fahrzeugbewertung und des An- und Verkaufes. Diese Unterstützung basiert auf 16 Jahren Datenhistorie sowie dem Web-, Software- und Business-Know-how der 280 Mitarbeiter des Unternehmens. Heute hat autobiz seinen Hauptsitz in Paris und unterhält Büros in Berlin, Valencia und Mailand. Mehr als 20 führende Unternehmen im Gebrauchtwagen-Remarketing (Automobilhersteller und Handel, Banken und Leasinggesellschaften, Auktionshäuser) sowie 5.000 Niederlassungen des Automobilhandels in 22 europäischen Ländern zählt autobiz zu seinen Kunden.

Lesen Sie auch...