Fleet Assessment: Erste Bewertungslösung, EZB konform zum Flottenmanagement

Seit 2019 verlangt die Europäische Zentralbank (EZB) von den Bankinstituten,

die sich auf die Finanzierung von Fahrzeugen spezialisiert haben, das Risiko ihres
Kundenportfolios zu überprüfen. Aus diesem Grund hat autobiz, Spezialist für Fahrzeugbewertungen, ein Instrument zur Bewertung von Fahrzeugflotten‚ Fleet Assessment‘ entwickelt und gegen die Vorgaben der EZB prüfen lassen.

Die Herausforderung von Fleet Assessment besteht darin, den Unternehmen die möglichst genaue Bewertung ihre Fahrzeugflotten zu ermöglichen

 

Als Spezialist im Bereich der Fahrzeugbewertung hat autobiz das Fleet Assessment Instrument entwickelt, um die Akteure der Automobilfinanzierung bei der großen Herausforderung der Flotten- und Risikobewertung zu unterstützen.

 

Angesichts der sehr präzisen und strengen gesetzlichen Vorgaben der Europäischen Zentralbank (Rechnungslegungsstandards, Bewertung von Fahrzeugflotten nach den Regeln des Fair Value), ist autobiz der erste und einzige Akteur, der sich an die internationalen IFRS13-Standards hält.

 

Der besagte Standard gewährleistet, dass die von autobiz gemeldeten Daten in regelmäßigen Abständen von einer externen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die auf die Bewertung von Sachanlagen nach dem "Fair Value"-Prinzip spezialisiert ist, geprüft und bewertet werden.

 

Eine "zuverlässige, einheitliche, dynamische und umfassende" Methode, aktualisiert nach dem jüngsten Audit vom November 2021

 

Im November 2021 beauftragt autobiz das Sachverständigenbüro Chappuis Halder & Co, Experte der Bewertung von Sachwerten, ihre Prozesse zu prüfen und zu bescheinigen, dass ihre Methode zur Bestimmung des Marktwerts mit den Rechnungslegungsgrundsätzen des International Accounting Standards Board (IASB) übereinstimmt. Die Übereinstimmung mit den Empfehlungen der EZB wird bestätigt.

 

Die Bewertungsmethode autobiz Fleet Assessment ist:

  • Zuverlässig: Sie stützt sich ausschließlich auf die wichtigsten Infomedia-Websites der Länder.
  • Einheitlich: Sie ist in allen 21 Einsatzländern gleich.
  • Dynamisch: Sie integriert jede neue Infomedien-Plattform sofort.
  • Vollständig: Sie profitiert von der historischen Positionierung von autobiz mit einer Datensammlung rückwirkend bis 2004 und macht autobiz zu einem wichtigen Akteur in der Branche

 

"Als Marktführer auf dem Gebiet der Automobilbewertung und starker Präsenz im Bereich der Bankenwelt und der Autofinanzierung, war es nur natürlich, dass wir in vollem Umfang mit den Anforderungen der EZB übereinstimmen. Fleet Assessment ermöglicht es unseren Kunden, Ihre Fahrzeugflotte präzise zu bewerten und somit bestmöglich im Alltag versichern zu können. Die unabhängige Prüfung hat zum dritten Mal konsekutiv die Gültigkeit unserer Methodik, die Qualität unserer Dienstleistungen und unsere Position auf einem Markt, der sich ständig weiterentwickelt, eindeutig bestätigt und gestärkt", so Emmanuel Labi, Generaldirektor von autobiz

 

Über autobiz
Seit 2004 unterstützt autobiz alle Akteure der europäischen Automobilbranche mit Lösungen im Bereich der Fahrzeugbewertung und des An- und Verkaufes. Diese Unterstützung basiert auf 16 Jahren Datenhistorie sowie dem Web-, Software- und Business-Know-how der 160 Mitarbeiter des Unternehmens. Heute hat autobiz seinen Hauptsitz in Paris - La Défense und unterhält Büros in Berlin, Valencia (Spanien) und Mailand. autobiz unterstützt mehr als 15 führende Unternehmen im Gebrauchtwagen-Remarketing (Automobilhersteller und Handel, Banken und Leasinggesellschaften, Auktionshäuser) sowie 5.000 Niederlassungen des Automobilhandels in 23 europäischen Ländern.
 
 
PR Kontakt autobiz:

Julie UZAN, Les Nouvelles RP

julie@lesnouvellesrp.com - 06.16.50.72.96